2.Teilwettbewerb 2014 in Ertingen

F-Schlepp-BWcup Ertingen 2014 - Ein voller Erfolg

 

Kaum ist ein Jahr vergangen und da war es auch schon wieder so weit - die FMSG Ertingen lud zum 2. F-Schlepp-BWcup ein. Bereits der erste Wettbewerb in Sindelfingen fand großen Anklang und wurde super organisiert. Von den Ertingern waren wir ja aus 2013 schon sehr verwöhnt worden und die Erwartungen an das lange Wochenende waren natürlich sehr groß. Gleich eins vorne weg: alle Erwartungen wurden voll erfüllt. Die Ertinger Mannschaft um Rolf Jakober hatte wieder alles voll im Griff und war bestens vorbereitet. Sogar Farny Kristallweizen war wieder im Angebot !!! Respekt.

 

Bereits am Donnerstag Nachmittag sind die ersten Teams zum gemütlichen Vatertagsfliegen angereist und konnten bereits einige Runden drehen.

 

Am Freitag dann ab ca. 15.00 Uhr war schon richtig was los. Der Campingplatz füllte sich nach und nach und die Teams waren alle samt schon kräftig am Trainieren und Fachsimpeln.

Am Freitagabend konnten wir eine kleine Nachtflugshow von Andreas Koch mit seiner Styro Lichtorgel bewundern, das war ein echter Hingucker, sehr schön Andreas. Wie immer war natürlich auch der große Ertinger Grill am Start, der genügend Platz für eine ganze Kompanie Piloten mit Anhang hat und da es Nachts doch so in Richtung 2 Grad ging, waren wir alle froh an der Wärme, die uns das große Feuer gab.

Da ich wie immer am Samstagmorgen wieder einmal kurz vor knapp den kuscheligen, warmen Wohnwagen verlassen habe, hatte ich leider verpasst dass der gesamte Flugplatz unter Bodenfrost verschwunden war!! Vielleicht sollten wir mal wie beim Fußball über eine Rasenheizung nachdenken!!

 

Das Wetter war super, blauer Himmel, Sonnenschein aber eine stramme Briese Wind war auch dabei.

Die Vorbereitungen zum Wettbewerb liefen auf Hochtouren und wie erwartet ohne Probleme. Überpünktlich, also kurz vor halb zehn, konnte bereits mit dem ersten Durchgang gestartet werden.

 

Die Eröffnung machten Wolfgang Mosetter und Oliver Hinkel, ein neues Team aus Sindelfingen. Der Erste Durchgang wurde dann von allen Teams mit Bravur gemeistert, was bei diesem starken Seitenwind keine einfache Lösung war. Selbst bei Top-Teams hat man gesehen, dass die Windbedingungen im ersten Durchgang eine echte Herausforderung für die Piloten waren.

Nach dem ersten Durchgang waren das Team Hans und Armin Lutz wie gewohnt auf Platz eins. Dahinter waren dann sehr zu meiner Freude meine zwei Jungs, Tim und Nico Bairle auf Platz zwei, dicht gefolgt von Andreas und Matthias Schupp. Ganz lustig zu sehen, dass sich die drei Familien-Teams, also Lutz/Lutz, Bairle/Bairle und Schupp/Schupp die ersten drei Plätze teilten.

Hier sei noch kurz erwähnt, dass es sich Andreas Schupp (Sportreferent DMFV Seglerschlepp) nicht nehmen ließ, den schönen Wettbewerb in Ertingen zu besuchen.

Da in drei Woche die DM Seglerschlepp im benachbarten Bad Waldsee stattfindet, war der Termin in Ertingen sicherlich ein sehr gutes Training für alle Piloten.

 

Der zweite Durchgang wurde dann gleich nahtlos an den ersten angehängt, die Startreihenfolge blieb unverändert. Der Wind war immer noch der gleiche und bereitete einigen Teams mächtig Probleme. Der zweite Durchgang wurde dann um 12.00 Uhr unterbrochen da die Mittagspause anstand. Wie immer gab es in Ertingen ein sehr gutes Essensangebot, Schnitzel, Schupfnudel, Fleischküchle, Bratwurst, da war sicherlich für jeden etwas dabei. Später gab es dann noch hausgemachte Kuchen, Kaffee und wie erwähnt natürlich Farny Weizen !!!

Pünktlich um 13.00 Uhr ging es dann weiter mit der Fortsetzung des zweiten Durchgangs. Am Ende war klar, dass unser Team aus Bad Saulgau Claus und Rolf einen sehr guten Durchgang geflogen hatten und somit wieder im Rennen waren. Mit 1301,67 Punkten flogen sie die beste Wertung im zweiten Durchgang, ganz knapp vor Lutz/Lutz und Schupp/Schupp. Meine Jungs wurden auf Platz vier durchgereicht, was aber immer noch ein gutes Ergebniss war. Ganz stark waren an diesem Samstag auch das Team Wolfgang Riedl und Manfred Klier, sie sind sehr konstant und zeigten uns super Leistungen.

Und wenn die beiden da sind ist es immer lustig… gell Wolfgang.

Der dritte Durchgang konnte dann nach einer Kaffee- und Kuchen-Pause gestartet werden, dieses mal starteten wir in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung. Den Anfang machten hier Gerold und Michael mit ihren Wilga und ASW 15-Modellen.

 

Mittlerweile war der Wind etwas eingeschlafen und die Bedingungen wurden immer besser. Es gab ja wieder ein paar neue Teams darunter auch eins aus Bayern. Bernd Dörflein und Christian Negele. Beide haben zum ersten Mal an einem Wettbewerb teilgenommen und haben sich super geschlagen. Wir hatten alle viel Spaß mit den zwei Jungs, wäre schön wenn wir euch nun öfters sehen würden.

Bei fast traumhaften Bedingungen konnten wir dann den dritten Durchgang beenden und waren alle gespannt auf das Endergebniss.

 

Das Team Hans und Armin Lutz siegten souverän vor Claus Borst und Rolf Rausch, welche sich eindrucksvoll zurück gemeldet haben, auf Platz drei waren Andreas und Matthias Schupp.

Zwischen Platz 4 und Platz 6 lagen gerade einmal 26 Punkte. Das zeigt mal wieder, dass es doch auf jede Kleinigkeit ankommt. Meine beiden Jungs Tim und Nico kamen mit 2450 Punkten noch auf einen guten 6.  Platz. Die Teams Lewandowski /Rothenbacher und Klier/Riedl haben sie noch knapp überholt.

 

Alles in allem war es eine super gelungene Veranstaltung wo der Spaß und vor allem die Kameradschaft an erster Stelle standen . 

An dieser Stelle ein großes Lob und herzlichen Dank an unsere Punktrichter Michael Franz, Norbert Schmittner und Rolf Negele, Ihr habt einen super Job gemacht, vielen Dank.

Vielen Dank auch an die FMSG Ertingen für die tolle Durchführung,  es hat wirklich an nichts gefehlt, super Sache. Es freut uns sehr, dass wir den Termin in Ertingen nun als eine feste weitere Veranstaltung einplanen können.

Wir werden nun jedes Jahr immer am Vatertags-Wochenende den F-Schlepp-BWcup in Ertingen ausrichten.

Am Sonntag hatten die Ertinger noch Ihren Flugtag, der auch sehr sehenswert war. Jets, Warbirds, 3D- Kunstflug, Hubschrauber, hier war alles vertreten. Für mich war gegen 13.00 Uhr ein kleines Highlight als wir Seglerschlepper mit 4 Gespannen und   5 Seglern gleichzeitig eine sehr schöne Schlepprunde gezaubert haben. Das war wirklich ein tolles Bild diese schönen Maschinen alle gemeinsam starten und fliegen zu sehen. Herzlich Dank noch an die Piloten die auch am Sonntag noch den Ertinger Flugtag unterstützt haben

Wir freuen uns bereits auf 2015

 

Jürgen Bairle


Endergebnis des 2. F-Schlepp-BWcup 2014

 

1. Platz: Armin Lutz / Hans Lutz

2. Platz: Claus Borst / Rolf Rausch

3. Platz: Andreas Schupp / Matthias Schupp


Bildergalerie