3.Teilwettbewerb 2014 in Brettheim

Brettheim – welcher Modellflieger kennt das nicht.

 

Brettheim ist 1.892 ha groß und liegt 434 Meter hoch.

Brettheim ist überwiegend landwirtschaftlich und auch gewerblich strukturiert.

1251 wurde die Ortschaft erstmals als Bretheim urkundlich erwähnt ….....

 

Aber das wollt ihr ja alle gar nicht wissen.

Der Verein MFC-Brettheim wurde 1985 gegründet.

Bereits 1990 führte diese Mannschaft die Deutsche Meisterschaft Seglerschlepp des DMFV durch. Angespornt durch den großen Erfolg übernahm der Verein auch 1992, 1995, 2000 und 2005 die Durchführung der DM im Seglerschlepp. Hut ab, vor diesem enormen Engagement.

 

Zum 25-jährigen Jubiläum des MFC Brettheim und 20 Jahre Seglerschlepp richtete der MFC Brettheim 2010 zum 6. Mal die Internationale Deutsche Meisterschaft Seglerschlepp des DMFV mit einer einmaligen Rekordanmeldung von 74 Mannschaften aus. 65 Mannschaften gingen an den Start, über 100 Campingplätze für ca. 200 Personen mussten bereit gehalten werden. Beim Festabend dieser DM wurde den Gründungsmitgliedern eine Ehrenurkunde und Präsente überreicht.

 

Mit diesem Hintergrund ist zu verstehen, dass sich das Orga-Team des F-Schlepp BWcup sehr glücklich schätzte, als sich im ersten Jahr des BWcup (2013) der Verein MFC Brettheim bereiterklärte, einen Teilwettbewerb durchzuführen. Eugen Fürnstahl ist nach wie vor von diesem Virus infiziert, ihm und seinem Team an dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön.

 

Auch in diesem Jahr durften die F-Schlepper wieder nach „Breede“ kommen und wurden wieder sehr herzlich empfangen. Die meisten reisten bereits am Freitag an und durften die Gastfreundschaft und das tolle Ambiente in Anspruch nehmen. Für die Camper wartete sogar schon ein speziell für diese Tage aufgebauter Stromkasten!

Die weitere Infrastruktur des Vereins lässt keinerlei Wünsche offen. Strom, Wasser, ein tolles Vereinsheim, WC’s, alles da. Und für dieses Wochenende gab es dann noch Spül-, Bier- und Bar-Wagen und ein großes Zelt. Einfach nur grandios.

 

Bei super Wetter und angenehm warmen Temperaturen konnten bis zum Abend noch einige Trainigsflüge durchgeführt werden. Die anschließenden ersten Briefings (oder wie nennen sich diese Meetings bis zum abwinken?) gingen bis tief in die Nacht. Auch der eine oder andere Bayer wurde zum Nippen überredet ;-)

 

Am Samstagmorgen dann der Schock:

Tief hängende Wolken, ja sogar Bodennebel wurden gesichtet – so konnten keine F-Schlepps durchgeführt werden.

 

Die Brettheimer hatten ein tolles Frühstück vorbereitet, das ließen wir uns dann alle zuerst mal schmecken.

Trotzdem sah es so aus:

 

Es war sehr schön anzuhören, als Herr Ortsvorsteher Reiner Groß bei seiner Begrüßung zum F-Schlepp BWcup 2014 von seinem „Breede“ berichtete und ins Schwärmen geriet. Man ist sichtlich stolz, ein Breedener zu sein.

Und siehe da: Nach Begrüßung durch Vorstand und Ortsvorsteher, Flugleiter, Briefing, Startnummernverlosung waren die grauen Vorhänge weg! und der F-SchleppBWcup konnte pünktlich beginnen

 

Die 3 Durchgänge konnten zügig und ohne Zwischenfälle geflogen werden.

 

Und welches Glück wir mit dem Wetter hatten, zeigt das nachfolgende Bild.

Exakt zum letzten Flug des Wettbewerbes setzte Sturm und brachialer Regen ein.

An dieser Stelle ein großes Lob und herzlichen Dank an unsere Punktrichter Michael, Rolf und Charlie - Ihr habt einen super Job gemacht, vielen herzlichen Dank.


Endergebnis des 3. F-Schlepp-BWcup 2014

 

1. Platz: Erwin Schreiber / Hans Fischer

2. Platz: Wolfgang Riedl / Manfred Klier

3. Platz: Armin Lutz / Hans Lutz

Vielen herzlichen Dank an Alle für das Engagement,

für diese schöne Zeit und die netten Stunden.

 

Alex


Bildergalerie

Herzlichen Dank an Thomas für folgende Bilder

Die einzelnen Teams